Logo Facebook

Hartz-4-Antrag online stellen? – Was Antragsberechtigte beachten müssen

Arbeitslosengeld 2, auch als Hartz 4 bekannt, ist eine staatliche Sozialleistung zur Grundsicherung für arbeitslose Personen. Verbraucher die das erste Mal auf Leistungen angewiesen sind fragen sich: “Kann ich den Hartz-4-Antrag auch online stellen?” Telefonisch, schriftlich oder persönlich ist dies möglich, aber online Hartz 4 zu beantragen ist nicht umsetzbar. Formulare können zwar im Internet ausgefüllt und ausgedruckt, aber nicht der zuständigen Behörde übermittelt werden.

Arbeitslosengeld 2 online beantragen

Hartz-4-Antrag online stellen? Bislang können nur Antragsformulare online ausgefüllt werden. Die Übermittlung muss persönlich oder per Post erfolgen.

Hartz-4-Antrag online stellen? Bislang können nur Antragsformulare online ausgefüllt werden. Die Übermittlung muss persönlich oder per Post erfolgen.

Wegen des allgegenwärtigen Internetzugangs, über den mittlerweile ein Großteil der Bevölkerung verfügt, haben sich einige Verbraucher an die Vorzüge diverser Onlinedienste gewöhnt.

Home-Office, Online-Banking, Wocheneinkauf – es gibt fast nichts mehr, was nicht von zu Hause aus erledigt werden kann.

Vor allem Vertragsabschlüsse sind durch Online-Angebote mit wesentlich weniger bürokratischen Hürden verbunden und erfordern nicht mehr in allen Fällen persönliche Gespräche vor Ort. Auch an eingeschränkte Öffnungszeiten sind Verbraucher immer seltener gebunden.

Aber profitieren Antragsberechtigte, die Hartz 4 online beantragen wollen, ebenfalls von den genannten Vorteilen? Und können Sie den Hartz-4-Antrag tatsächlich online abgeben? Diese und weitere Fragen sollen in folgendem Ratgeber geklärt werden.

Weiterbewilligungsantrag für Hartz 4: Formulare online ausfüllen?

Die Positive Nachricht für alle Hartz-4-Berechtigten: Formulare runterladen, Einträge vornehmen und bearbeiten, Ausdruck der Papiere – das alles ist Dank des Online-Service der zuständigen Behörden mittlerweile möglich und erspart Ihnen Zeit, denn die notwendigen Bearbeitungsschritte können bequem vom eigenen Schreibtisch aus erledigt werden.

Die schlechte Nachricht: Den Hartz-4-Antrag online zu stellen, ist laut Gesetz nicht zulässig. Das heißt, ALG 2 online zu beantragen ist nicht im Rahmen der Möglichkeiten. Hierfür ist auch in Zeiten des Internets Folgendes nötig:

  • Der persönliche Gang zum Jobcenter oder
  • alternativ die postalische Zusendung der Antragsformulare in Form eines Einschreibens.

Das Einschreiben ist deshalb ratsam, da Sie verpflichtet sind, bei gegebenem Anlass nachzuweisen, dass der Antrag von Ihnen fristgerecht eingereicht wurde.

Antragsberechtigte können ALG 2 zwar nicht online beantragen, aber die Antragsformulare online vorbereiten.

Antragsberechtigte können ALG 2 zwar nicht online beantragen, aber die Antragsformulare online vorbereiten.

Sie können also die nötige Vorarbeit zwar am Computer umsetzen, aber den Hartz-4-Antrag anschließend nicht online stellen.

Dies gilt auch, wenn Sie nach Ablauf Ihres Bewilligungszeitraumes weiterhin erwerbslos sein sollten und deshalb immer noch auf entsprechende Leistungen angewiesen sind.

Wer einen Antrag auf Weiterbewilligung für das ALG 2 stellen muss, kann diesen nicht online ans Jobcenter übermitteln.

Hartz-4-Aufstockung: Antrag online bearbeiten

Nicht nur für den Weiterbewilligungsantrag, sondern auch hinsichtlich eines eventuellen Anspruchs zur Aufstockung der Bezüge, gelten die genannten rechtlichen Grundlagen: Sie können die geforderten Formulare für die Aufstockung von Arbeitslosengeld 2 downloaden.

Ein Beantragen ist online hingegen nicht möglich. Dafür muss der Antrag vollständig ausgefüllt und unterschrieben auf postalischem Wege das Jobcenter erreichen oder dort persönlich innerhalb der vorgegebenen Frist eingereicht werden.

Mit Aufstockung ist die Möglichkeit gemeint, durch Arbeitslosengeld 2 den Lohn aus einer Erwerbstätigkeit oder auch die zu niedrige Rentenzahlung aufzustocken, um die Armutsgrenze nicht zu unterschreiten. Für viele Geringverdiener ist dies der einzige Weg, den Lebensunterhalt bestreiten zu können. Auch für Selbstständige kann unter Umständen ein Aufstockungs-Zuschuss genehmigt werden.

Fazit: Hartz-4-Antrag online stellen

  • Den Arbeitslosengeld-2-Antrag online zu stellen, ist auch in Zeiten des digitalen Fortschritts noch nicht möglich. Die Abgabe muss laut gesetzlicher Regelung persönlich oder auf dem Postweg innerhalb einer bestimmten Frist stattfinden.
  • Antragsformulare können jedoch online heruntergeladen und am Computer elektronisch ausgefüllt werden. Anschließend ist der Hartz-4-Antrag inklusive Unterlagen vollständig bearbeitet und unterschrieben dem zuständigen Jobcenter auszuhändigen.
  • Weder für den Hauptantrag noch für einen Antrag auf Weiterbewilling oder Aufstockung von Hartz 4, ist der Online-Weg zur Übermittlung zulässig.

Bildnachweise: fotolia.com/ © That Stock Company, istockphoto.com/ © shironosov

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...