Logo Facebook

Hartz-4-Auszahlung: Wann zahlt das Jobcenter?

Zum Ende des Monats kann das Geld schon einmal knapp werden. Immerhin müssen neben Nahrungsmitteln, Kleidung und Hygieneartikeln auch große Posten wie Miete, Strom, Telefon und Internet bezahlt werden. Solche Ausgaben haben natürlich auch Hartz-4-Empfänger zu tragen. Diese müssen sich den knapp bemessenen Regelsatz gut einteilen, damit sie über die Runden kommen. Umso brennender interessiert sie die Frage: „Wann wird Hartz 4 eigentlich ausgezahlt?“

Wann wird die Hartz 4 Auszahlung überwiesen?

Für viele stellt sich die bange Frage: Wann gibt es Hartz 4? Ist es heute schon drauf?

Für viele Betroffene stellt sich die bange Frage: Wann gibt es Hartz 4? Ist es heute schon drauf?

Für die Überweisung der entsprechenden Leistung ist das jeweilige Jobcenter zuständig. Laut § 41 und § 42 des zweiten Sozialgesetzbuchs (SGB II) ist das Center dazu verpflichtet, die Auszahlung von Hartz 4 einen Monat im Voraus zu veranlassen.

Das Jobcenter ordnet die Auszahlung von Arbeitslosengeld 2 (ALG 2) für den Monat Januar, demnach bereits Ende Dezember, spätestens am letzten Dezembertag, an. Diese Praxis der Vorauszahlung macht durchaus Sinn, da gerade zu Monatsbeginn viele Kosten zu übernehmen sind, für die vielleicht das Geld fehlen würde, wenn es im Nachhinein bezahlt würde.

Auch wenn die Hartz-4-Auszahlung durch das Jobcenter so geregelt ist, dass die Betroffenen spätestens am Monatsersten über das Geld verfügen können, kann es trotzdem zu Verzögerungen seitens ihrer Bank kommen.

Unabhängig davon, wie lang der jeweilige Monat tatsächlich ist, wird die Leistung stets für 30 Tage berechnet. Sollten dem Empfänger die Leistungen nicht für den gesamten Monat zustehen, wird der Betrag anteilig berechnet. Hat der Betroffene zum Beispiel nur einen Anspruch für 14 Tage, wird es im Verhältnis von 14/30 berechnet.

Die Hartz-4-Auszahlungstermine vom Jobcenter: Wann genau kommt das Geld?

Hartz-4-Auszahlungstermine 2018
Für den Januar29.12.2017
Für den Februar31.01.2018
Für den März28.02.2018
Für den April29.03.2018
Für den Mai30.04.2018
Für den Juni30.05.2018 * bzw. 31.05.2018
Für den Juli29.06.2018
Für den August31.07.2018
Für den September31.08.2018
Für den Oktober28.09.2018
Für den November30.10.2018 * bzw. 31.10.2018
Für den Dezember30.11.2018
* In manchen Bundesländer verschieben sich die Auszahlungstermine durch Feiertage.

Hartz-4-Auszahlung per Überweisung oder bar auf die Hand

Die Hartz-IV-Auszahlung kann auch in bar erfolgen.

Die Hartz-IV-Auszahlung kann auch in bar erfolgen.

Für gewöhnlich erfolgt die Auszahlung von ALG 2 per Überweisung auf das persönliche oder gemeinschaftlich genutzte Konto des Leistungsempfängers. Es gibt jedoch auch Fälle, in denen der Betroffene kein Konto eröffnen möchte oder die Banken ihm ein solches verwehren. Aus diesem Grund gibt es zur Überweisung noch eine Alternative der Hartz-4-Auszahlung.

Die Hartz-4-Auszahlung muss nämlich nicht über eine Überweisung erfolgen. Haben Leistungsempfänger kein eigenes Konto, wird ihnen eine „Zahlungsanweisung zur Verrechnung“ ausgehändigt. Mit dieser können sie sich ihr Geld an allen Auszahlungsstellen der Deutschen Postbank oder der Deutschen Post auszahlen lassen.

Dieser Vorgang ist für den Betroffenen allerdings mit Kosten in Höhe von 2,85 Euro verbunden, die direkt vom ausbezahlten Betrag abgezogen werden. Nur, wenn er nachweisen kann, dass er sich bereits mehrfach darum bemüht hat, ein Bankkonto zu eröffnen, kann ihm diese Pauschale erlassen werden.

Des weiteren fallen bei dieser Form der Arbeitslosengeld-2-Auszahlung je nach Höhe des ausgezahlten Betrags zusätzliche Gebühren an.

AuszahlungsbetragAuszahlungsgebühr
bis 50€3,50€
50€ - 250€4,00€
250€ - 500€5,00€
500€ - 1000€6,00€
1000€ - 1500€7,50€

Auszahlung von Hartz 4 noch nicht erfolgt? Was tun?

Haben die Betroffenen am Monatsersten die Alg-2-Auszahlung noch nicht auf dem Konto, sollten sie sich unverzüglich mit einem Mitarbeiter des Jobcenters in Verbindung setzen. Dieser kann Ihnen sagen, wann die Hartz-4-Überweisung veranlasst wurde. So kann mitunter schon ausgeschlossen werden, dass es sich um ein Versäumnis des Amts handelt und es an anderer Stelle zu Verzögerungen gekommen sein muss.

Fazit zur Hartz-4-Auszahlung

  • Das Jobcenter ist dazu verpflichtet, die Überweisung der Leistung einen Monat im Voraus zu veranlassen.
  • Die genauen Auszahlungstermine für Hartz 4 richten sich nach dem jeweiligen Kalendermonat und können der obigen Tabelle entnommen werden.
  • Ist das Geld am Monatsersten noch nicht bei Ihnen eingegangen, informieren Sie das Jobcenter.
  • Die Hartz-4-Auszahlung erfolgt zumeist per Überweisung, kann unter Umständen dem Leistungsempfänger aber auch in bar ausgehändigt werden.

Bildnachweise: fotolia.com/© LumineImages

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,05 von 5)
Loading...
  • Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.