Logo Facebook

Bei Hartz-4-Bezug zur Tafel gehen: Lebensmittel für Bedürftige

Privatpersonen sowie Unternehmen können die deutsche Tafel e. V. mit Sach- und Geldspenden unterstützen. Bedürftige haben dann die Möglichkeit, Lebensmittel und Artikel des täglichen Bedarfs kostenlos oder für einen geringen Unkostenbeitrag zu erhalten. Dieses Angebot können auch Hartz-4-Empfänger wahrnehmen.

Worum handelt es sich bei der Tafel?

Kann bei Hartz-4-Bezug die Tafel in Anspruch genommen werden? Hier erfahren Sie mehr.

Kann bei Hartz-4-Bezug die Tafel in Anspruch genommen werden? Hier erfahren Sie mehr.

Ein Alleinstehender erwerbsfähiger Hilfebedürftiger erhält 416 Euro Hartz 4. Davon müssen nicht nur laufende Rechnungen wie Telefon, Internet und Handy bezahlt werden, sondern auch Strom, Lebensmittel, Hygieneartikel und Gegenstände des täglichen Bedarfs. Dies stellt vor allem für Hartz-4-Empfänger eine große finanzielle Belastung dar.

Aus diesem Grund können entsprechende Leistungen in Anspruch genommen werden. Zum Beispiel können Sie bei Hartz-4-Bezug die Tafel Deutschland e. V. aufsuchen. Die Tafel wird in Deutschland von zahlreichen Supermarktketten und anderen großen und kleinen Unternehmen unterstützt.

Dabei werden sowohl Sachspenden in Form von Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Möbeln als auch Geldspenden von der Tafel angenommen. Bei Lebensmitteln handelt es sich vor allem um qualitativ einwandfreie Waren, die allerdings ohne die Tafel im Müll gelandet wären.

Bei der Tafel arbeiten vor allem Ehrenamtliche. Mitarbeiter kümmern sich darum, dass Spenden von Förderern abgeholt und an die Zweigstellen der Tafel verteilt werden. Grundsätzlich funktioniert die Tafel wie ein Supermarkt. Bedürftige können mit Nachweis kostenlos oder zu einem symbolischen Beitrag Lebensmittel erhalten.

Größere Tafeln bieten allerdings nicht nur Lebensmittel und Hygieneartikel an. Es werden u. a. auch Cafés und Treffpunkte organisiert. Dort können beispielsweise kostenlose Mahlzeiten in Anspruch genommen werden. Teilweise wird Schulkindern auch eine Hausaufgabenbetreuung angeboten.

Mehrmals im Jahr werden Bücherbörsen und Kleidermärkte angeboten. Zudem haben Hilfebedürftige die Möglichkeit, zu Sonderkonditionen Möbel oder Haushaltsgeräte zu erhalten. Meistens gibt es für die Lebensmittelausgabe und die Sonderaktionen feste Termine.

Ist die Tafel auch für Hartz-4-Empfänger geöffnet?

Die Tafel ist auch für Hartz-4-Empfänger zu bestimmten Zeiten geöffnet.

Die Tafel ist auch für Hartz-4-Empfänger zu bestimmten Zeiten geöffnet.

Liegt eine Bedürftigkeit vor, können z. B. Geringverdiener, Erwerbsminderungsrentner oder Hartz-4-Empfänger die Tafel nutzen. Dazu wird in der Regel ein Nachweis über die Einkommensverhältnisse benötigt. Leistungsberechtigte von Arbeitslosengeld (ALG) 2 können ihren Hartz-4-Bescheid vorlegen.

Durch das Angebot der Tafel können Hartz-4-Empfänger auch kostenintensive Lebensmittel erhalten. Bei einem Regelsatz von 416 Euro für Alleinstehende bleibt nach Abzug monatlicher Fixkosten meistens nicht mehr viel Geld für Lebensmittel übrig.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung steht daher hinter kostengünstigen Alternativen hinten an. Nutzen Sie bei Hartz-4-Bezug die Tafel, können Sie allerdings auch Obst und Gemüse kostenlos erhalten.

Fazit: Bei Hartz-4-Bezug die Tafel besuchen

  • Bei der Tafel können Bedürftige Lebensmittel, Artikel des täglichen Bedarfs und oftmals auch Kleidung und Möbel kostenlos oder gegen einen geringen Unkostenbeitrag erhalten.
  • Hartz-4-Empfänger können beispielsweise das Angebot der Tafel in Anspruch nehmen.
  • Um Lebensmittel bei der Tafel zu erhalten, müssen Bedürftige einen Nachweis über ihre Einkommensverhältnisse oder ihre Sozialleistungen vorlegen.

Bildnachweise: fotolia.com/Robert Kneschke, istockphoto.com/Nastco

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,04 von 5)
Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.